Deutschlands größter Skatepark eröffnet in Düsseldorf

Am vergangenen Samstag hat der Skatepark im Stadtteil Eller
eröffnet. „Ich freue mich, dass wir dieses Projekt endlich
verwirklichen konnten“, so Ursula Holtmann-Schnieder (SPD),
Vorsitzende des Jugendhilfeausschusses. Für alle Talentniveaus
bietet der Skatepark in Düsseldorf verschiedene Bereiche an und
ist laut Ursula Holtmann-Schnieder „eine Bereicherung für die
Kinder, Jugendlichen und Familien aus Düsseldorf und
Umgebung“.

Vormittags kann der Skatepark zukünftig von interessierten
Schulen genutzt werden. Nachmittags ist die Anlage offen für
alle. Mitarbeiter_innen des Stadtsportbunds übernehmen die
Betreuung vor Ort. Ab 20:00 Uhr steht die Anlage für den
Vereinssport zur Verfügung.

„Mit dem Blick auf die Olympiade 2020 haben wir wieder einmal
gezeigt, dass Düsseldorf eine Sportstadt ist“, sagt Burkhard Albes,
(SPD), Vorsitzender des Sportausschusses. Skateboarden gehört
bei den nächsten olympischen Spielen zu den neuen Disziplinen.
Der Skatepark in Eller umfasst 3800 Quadratmeter und zählt zu
den größten Anlagen Deutschlands. Die Kosten belaufen sich auf
circa zwei Mio. Euro. Im September finden dort die Deutschen
Skateboard-Meisterschaften statt.